I-Phone Tasche mit Träger

Diese tolle Handytasche hat viel zu bieten. Neben einem Fach für deine Kopfhörer gibt es auf der Rückseite ein Reißverschlussfach für Schlüssel und Geld. Da du die Tasche mit einem Träger über der Schulter oder am Gürtel tragen kannst, ist sie perfekt für alle Situationen, in denen du nur das Nötigste mitnehmen möchtest.

Passt für alle iPhones bis 5C bzw. bis Größen von 12,5*6*1cm

Stoffe und Zuschnitte

Füßchenbreite Nahtzugaben sind bereits eingerechnet.

A Innenfutter Baumwollstoff 1 2x H16* B10 cm
B Außen Baumwollstoff 2 2x H16* B10 cm
C Kopfhörertasche Baumwollstoff 1 1x H14* B10 cm
D Kopfhörertasche Baumwollstoff 2 1x H13,5* B10 cm
E Innentasche Baumwollstoff 1 2x H14* B10 cm
F Lasche* Baumwollstoff 1 1x H22* B8 cm
G Träger** Baumwollstoff 1 1x H135* B10 cm

* Für die Variante mit der kurzen Lasche (letztes Foto) F=H19*B8cm

** optional. Trägerlänge ggf. abmessen und anpassen oder längenverstellbare Träger herstellen

Foto-Anleitung

1     Als Erstes schneidest du alle Stoffe zu.  Dann werden die Stoffteile C und D rechts auf rechts aufeinander gelegt. Dabei liegen die langen und eine kurze Kante genau aufeinander, an der anderen kurzen Seite hast du einen Versatz von 0,5cm. Hast du eine Musterrichtung werden die Stoffe an der oberen Kante aufeinander gelegt. An dieser Kante wird nun mit einer füßchenbreiten Nahtzugabe genäht.

2     Nach dem Wenden legst du die beiden offenen kurzen Kanten aufeinander, dadurch entsteht an der genähten Kante ein kleiner Versatz. Steppe nun knappkantig zu dieser Kante ab.

3    Lege ein Stoffteil E rechts auf rechts und mittig auf ein Stoffteil B. Zeichne nun, wie im Bild ein Rechteck mit je 3cm Abstand auf jeder Seite und 2 cm Höhe. (Achtung: Bei Stoffen mit Musterrichtung! Liegt dein Stoff wie in Bild 3 ist die Musterrichtung links=unten, rechts=oben – ich habe ihn hier leider falsch herum gelegt).

4     Nähe die beiden Stoffe nun entlang der gezeichneten Linie zusammen. Schneide die Nahtzugabe knappkantig zu und die Ecken bis zur Naht ein (vorsichtig – damit die Naht nicht kaputt geht)

5     Wenden und glatt bügeln.

6     Lege den Reißverschluss mittig hinter das „Loch“. Stecke ihn mit ein paar Nadeln oder Clips fest und nähe knappkantig entlang der gebügelten Kante. Stört dich der Schieber vom Reißverschluss, lass die Nadel im Stoff stecken, hebe das Füßchen an und schiebe den Schieber an der Nadel vorbei. Dann kannst du problemlos weiter nähen.

7    Nun legst du das andere Stoffteil E rechts auf rechts auf das bereits angenähte Stoffteil E. Nähe die beiden kurzen Kanten mit füßchenbreiter Nahtzugabe zusammen. Die beiden langen Kanten werden in einem anderen Schritt verschlossen. Achte beim Nähen darauf, das Stoffteil B (Außenstoff) wegzuklappen, so dass dieses nicht mit angenäht wird.

8     Schneide die Nahtzugaben mit der Zackenschere zu.

9     Falte das Stoffteil F der Länge nach und nähe die beiden langen Kanten zusammen. Bügel die Nahtzugabe auseinander und zeichne eine rechtwinklige Spitze an ein Ende.

10     Nähe entlang der Linie und schneide die Nahtzugabe wie im Bild zu.

11     Wende die Lasche (am einfachsten geht das mit dem Prym Wendeset), falte am offenen Ende die Enden ca 1cm nach innen und steppe dann einmal knappkantig entlang der langen und spitzen Kante ab.

12    Lege die die Lasche nun mit dem offenen Ende und 7cm Abstand zur kurzen Seite mittig auf das Stoffteil B mit dem Reißverschluss. Nähe nun entlang der offenen Laschenkante die Lasche am Stoffteil B fest. Da die Tasche später hieran befestigt wird, nähe ich die Naht zweifach (einmal vor- und einmal rückwärts). Eine weitere Naht setzt du mit 5 cm Abstand zur eben genähten Naht. Danach fädelst du den D-Ring ein und setzt eine weitere Naht so nah wie möglich entlang des D-Rings (bei mir ist das ca. 1 cm).

13     Dann legst du die als Erstes genähte Kopfhörertasche rechts auf rechts ausgerichtet an der unteren Kante auf das Stoffteil B mit dem Reißverschluss und der Lasche, und danach noch das zweite Stoffteil B rechts auf rechts oben drauf. (auf dem Bild habe ich alles aufgeklappt, damit du es besser erkennen kannst).

14     Nun nähst du die Außen und untere Kante zusammen, die Kante, wo die Lasche rausguckt, bleibt offen.

15    Außerdem nähst du die beiden Stoffteile A an den beiden langen und einer kurzen Seite rechts auf recht zusammen. An einer langen Seite lässt du eine 5cm Wendeöffnung – siehe Bild. Schneide nun die Nahtzugaben entlang der Nähte mit der Zackenschere zu (Wendeöffnung auslassen).

16     Wende die Außentasche (die mit der Lasche etc.) und forme die Ecken mit dem Kantenformer. Stecke diese dann in das eben genähte Innenfutter. Die offenen Kanten liegen dabei aufeinander.

17     Nähe nun diese Kante füßchenbreit zusammen.

18     Schneide die Nahtzugabe auch hier mit der Zackenschere zu.

19     Wende die Tasche durch die Wendeöffnung im Innenfutter.

20     Nun schließe noch die Wendeöffnung, stecke das Innenfutter in die Tasche (wo es hin gehört).

21     Steppe die obere Kante noch einmal knappkantig ab.

22     Befestige einen Teil des Druckknopfes an der Laschenspitze und einen an der Tasche. Stecke dafür am besten dein Handy in die Tasche um einen guten Platz dafür zu finden. Achte darauf, den Druckknopf nur an der Kopfhörertasche zu befestigen.

23    Dann wird das Stoffteil G auch mittig gefaltet und an der langen und einer kurzen Seite zusammengenäht. Der Träger wird dann gewendet (mit dem Wendeset wieder) und die kurze, genähte Seite wieder abgeschnitten (das brauchen wir nur zum einfacheren Wenden). Die langen Kanten werden nun knappkantig abgesteppt.

24    Der Karabinerhaken wird eingefädelt. Die kurzen Kanten werden dann mit einem engen Zackenstich zusammengenäht (ggf. davor beide Kanten noch einmal sauber gerade zuschneiden). Den Karabiner an die genähte Kante ziehen und knapp davor einmal absteppen, so dass der Karabiner in seiner Ecke bleibt. Träger am D-Ring befestigen und fertig =)

Klappts nicht?

Ich versuche die Schritte möglichst nachvollziehbar zu erklären, was nicht immer einfach ist. Wenn etwas nicht verständlich war, du einen Fehler entdeckt hast oder einfach eine Frage hast, schreib mir einfach eine Mail an info@selbernaehen.net oder eine Nachricht bei Facebook.