Schlafmasken

Normale Schlafmasken kann ja jeder ?

Diese Masken sind der absolute Hingucker im Flugzeug und ein großer Spaß für Groß und Klein =)

Stoffe und Zuschnitte

Füßchenbreite Nahtzugaben sind bereits eingerechnet.
Die Masken sind für Erwachsene ausgelegt und müssen für Kinder ggf. verkleinert werden.

Batman
A Vorder/Rückseite schwarz 2x
B Augen schwarz und weiß je 2x
C Futter Vlieseline H640 1x
Stormtrooper
A Vorder/Rückseite schwarz und weiß je 1x *
B Maske schwarz und Bügelvlies je 1x *
C Futter Vlieseline H640 1x
D Augen Gumminetz 2x

*erst aufbügeln, dann ausschneiden

Foto-Anleitung Batman

1     Zuerst schneidest du die beiden Stoffteile A zu – ACHTUNG: Das Auge wird NICHT ausgeschnitten. Dann legst du die beiden größeren Kreise rechts auf rechts auf die Stellen, wo die Augen später sein sollen. Zeichne die Augen mit der Schablone auf und nähe entlang der Linie.

2     Schneide nun ein Loch in den Kreis, so dass noch min. 0,5cm zur Naht bleiben. Schneide die Nahtzugabe zu, in dem du Schnitte rechtwinklig zur Naht setzt.

3     Wende die Stoffkreise durch die Augen.

4     Bügel die Kanten glatt.

5     Lege die weißen Stoffkreise dahinter und steppe einmal knappkantig rundherum

6     Messe an deinem Kopf das Gummiband ab und nähe es mit ein paar knappkantigen Nähten an der Maske fest. Damit der Gummi später nicht stört, stecke ich in mit einem Clip fest.

7     Bügel auf die Maskenrückseite das Volumenvlies und lege die beiden Maskenteile rechts auf rechts aufeinander. Nähe mit füßchenbreiter Nahtzugabe runderum und behalte eine kleine Öffnung zum Wenden. Schneide die Nahtzugabe mit der Zackenschere zu.

8     Wende alles und nähe noch einmal knappkantig rundherum – so wird auch die Öffnung geschlossen.

Foto-Anleitung Stormtrooper

1     Bügel ein Vlies auf den schwarzen Stoff und zeichne die Schablone für die Maske (B) auf. Ich habe eine Vliesline S320 genommen – aber das ist eigentlich egal, sie sollte nur zum Aufbügeln sein, damit dein Stoff danach nicht mehr franst.

2     Schneide die Maske auf und nähe sie knappkantig auf die rechte Seite der weißen Vorderseite.

3     Ich hatte noch so einen Netz“stoff“, den ich dabei hinter die Augen gelegt habe.

4     Messe das Gummiband an deinem Kopf ab und fixiere es mit ein paar knappkantigen Nähten an deiner Maske. Damit der Gummi später nicht stört, stecke ich ihn mit einem Clip zusammen.

5     Bügel das Volumenvlies auf die Rückseite (bei dir schwarz – bei mir leider weiß) und lege dann beide Maskenteile rechts auf rechts aufeinander. Nähe mit füßchenbreiter Nahtzugabe rundherum und behalte eine kleine Öffnung zum Wenden. Schneide die Nahtzugabe mit der Zackenschere zu.

6     Wende alles durch die Öffnung, bügel alles glatt und steppe nocheinmal runderum knappkantig ab – dadurch wird auch die Öffnung geschlossen.

Klappts nicht?

Ich versuche die Schritte möglichst nachvollziehbar zu erklären, was nicht immer einfach ist. Wenn etwas nicht verständlich war, du einen Fehler entdeckt hast oder einfach eine Frage hast, schreib mir einfach eine Mail an info@selbernaehen.net oder eine Nachricht bei Facebook.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.