Speicherkartenetui

Mit diesem einfachen, aber super praktischen Speicherkartenetui sind deine Speicherkarten sicher aufbewahrt und schnell eingepackt. So geht nicht verloren oder vergessen.

Stoffe und Zuschnitte

Füßchenbreite Nahtzugaben sind bereits eingerechnet.

A Außen Stoff 1 1x 16*12cm
B Innen Stoff 2 1x 16*12cm
C Taschen Stoff 1 2x 8*12cm
D Einlage für A Vlieseline H630 1x 14x10cm
E Einlage für B Vlieseline S320 1x 14x10cm
F Einlage für C Vlieseline S320 2x 3x10cm

Ich habe hier einen Oxford-Stoff verwendet.

Schnittmuster_Speicherkartenetui

Foto-Anleitung

1     Schneide alle Stoffteile zu und bügel die Einlagen entsprechend der Abbildung auf.

2     Falte ein Stoffteil C an der kurzen Kante links auf links (neues Format 4x12cm) und steppe knappkantig entlang der gefalteten Kante ab. Falte das andere Stoffteil C rechts auf rechts und nähe die Stoffe entlang der offenen, langen Kante füßchenbreit zusammen.

3     Wende das zweite Stoffteil C nun auf rechts und steppe auch hier knappkantig entlang der gefalteten Kante ab.

4     Lege nun das erste Stoffteil C (das mit der offenen langen Kante) wie im Bild an die untere Kante (eckig) von Stoffteil B und setze deine Mittelnaht. Für kleine SD Speicherkarten setzt du zwei Nähte mit einem Abstand von 4,3cm zur Außenkante. Für große CF-Karten setzt du eine Mittelnaht. Das zweite Stoffteil C legst du mit einem Abstand von 8cm zum eckigen Rand und 5cm zum runden Rand so, dass die abgesteppte Kante zur eckigen Seite zeigt. (im Bild sind die „alten“ Nähte orange).

5     Stoffteil A faltest du einmal mittig, um die Mitte zu kennzeichnen. Im Abstand von 2,5cm setzt du ein Loch und befestigst den Druckknopf mit der Außenkappe auf der Vlieseline-Seite.

6     Lege nun Stoff A und B rechts auf rechts aufeinander und nähe einmal mit füßchenbreiter Nahtzugabe rund herum. An der unteren kurzen, geraden Kante lässt du eine Wendeöffnung. Schneide die Ecken ab und die Nahtzugabe mit der Zackenschere zu (außer an der Wendeöffnung).

7     Wende alles durch die Öffnung, bügel es glatt und steppe einmal knappkantig rundherum ab – dabei schließt du die Wendeöffnung.

8     Falte das Etui so, dass die beiden Taschen innen aufeinander liegen. Erfühle den Druckknopf und setze auf die Lasche das Gegenstück.

Klappts nicht?

Ich versuche die Schritte möglichst nachvollziehbar zu erklären, was nicht immer einfach ist. Wenn etwas nicht verständlich war, du einen Fehler entdeckt hast oder einfach eine Frage hast, schreib mir einfach eine Mail an info@selbernaehen.net oder eine Nachricht bei Facebook.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.