Taschentuch-Spender

Ein Taschentuchspender ist schnell und einfach genäht und somit auch für Anfänger absolut empfehlenswert. Passend zu jeder Tasche kannst du aus Schnittmustern in nur wenigen Schritten ein solches Täschlein nähen.

Eine Nummer größer dient es als Spender für Kosmetik- und Taschentücher aus Boxen. So wird auch die Taschentuchbox zum Wohnaccessoire.

Stoffe und Zuschnitte

Stoffe: klein (für Päckchen) groß (für Boxen)
Baumwolle außen 16*16cm 32*32cm
Baumwolle innen 16*16cm 32*32cm
Vlieseline H250 14*14cm 30*30cm

Bei allen Angaben ist bereits 1cm Nahtzugabe eingerechnet.

Foto-Anleitung

  1. Vlieseline mittig auf die Rückseite des Außenstoffs bügeln. Beide Stoffe rechts auf rechts mit einer füßchenbreiten Nahtzugabe zusammennähen, dabei eine Wendelücke von ca. 5cm frei lassen. Die Ecken abschneiden (möglichst nah an der Naht, aber ohne diese zu beschädigen)
  2. Stoff durch die Öffnung wenden, glatt bügeln und die Wendeöffnung mit einem Geradstich knapp entlang der Kante zunähen. Wenn du den Spender mit einem Verschluss, z.B. einen Knopf versehen, oder mit Schräg-/Webband verzieren möchtest, solltest du dies jetzt tun.
  3. Falte die beiden Seiten rechts auf rechts zur Mitte und nähe sie knappkantig fest.
  4. Nun noch einmal wenden und fertig ist der Taschentuchspender.

Klappts nicht?

Ich versuche die Schritte möglichst nachvollziehbar zu erklären, was nicht immer einfach ist. Wenn etwas nicht verständlich war, du einen Fehler entdeckt hast oder einfach eine Frage hast, schreib mir einfach eine Mail an info@selbernaehen.net oder eine Nachricht bei Facebook.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.