Multi-Organizer Saskia

Wo soll ich anfangen? Der Oranizer Saskia ist ein absolutes Multitalent.

Wie wäre es mit einem neuen Kosmetiktäschchen zum Aufhängen – mit extra Halterung für Haargummis, Klammern, etc.?
Oder doch lieber ein neues Nähmäppchen? Hier finden Wonderclips und Sicherheitsnadeln ihren besonderen Platz.
Und der eigentliche Grund, warum dieser Organizer entstanden ist – eine Kabeltasche für den Urlaub. Alle wichtigen Kabel an einem Fleck – so geht sicherlich nichts mehr vergessen. Und das besondere Feature? Kleine Kabelringe, die du auch so nutzen kannst – zum Beispiel für die Kopfhörer in der Handtasche. Schluss mit dem ewigen Kabelsalat!

Ich bin total begeistert und sehr gespannt, welche tollen Ideen ihr noch an Einsatzmöglichkeiten habt! Schreibt sie in die Kommentare! ?

Stoffe und Zuschnitte

Füßchenbreite Nahtzugaben sind bereits eingerechnet.

Kabelringe lassen sich auch super aus Filz machen – das geht schön schnell ?

A Außen Baumwollstoff 1 1x 27 x 51 cm
B Innen Baumwollstoff 2 1x 27 x 51 cm
C Einlage für A Volumenvlies H640 1x 25 x 49 cm
D Einlage für B Vlieseline S320 1x 25 x 49 cm
für die Halterungen
breite Halterung Baumwollstoff 1 je 18 x 8 cm
für Kabelringe USB Baumwollstoff 1 je 12 x 10cm
Kopfhörer Baumwollstoff 1 je 10 x 10cm

Füßchenbreite Nahtzugaben sind bereits eingerechnet.

Foto-Anleitung

1     Als Erstes schneidest du die Stoffe zu. An den Stoffen/Einlagen A-D schneidest du mit einer Kreisschablone (12cm Durchmesser) die Ecken einer Seite (kurze Kante) zu.

2     Bügel die Einlagen dann mittig auf die entsprechenden Stoffteile.

3     Nähe den Reißverschluss an die andere kurze Kante zwischen die beiden Stoffe (Wie das geht? Steht hier)

4     Messe auf Stoff B (Innen) vom Reißverschluss 32cm ab und zeichne eine gerade Linie. Lege nun den anderen Teil des Reißverschlusses rechts auf rechts entlang der Linie. Die Zähnchen zeigen in Richtung runde Ecken (weg von dem anderen Verschluss). Nähe den RV nun knappkantig an (1mm) – Stoffteil A ist dabei weggeklappt – der RV wird nur an Stoffteil B angenäht.

5     Klappe den RV nun um und steppe auch hier noch einmal knappkantig ab. Stoffteil A ist hierbei immernoch weggeklappt.

6     Fädel den Zipper ein. Die überstehenden Enden werden noch NICHT abgeschnitten!

7     Falte nun Stoffteil A wieder zurück, so dass es genau auf Stoff B aufliegt. Nähe nun die beiden Taschen unten ein Stück zusammen (bis knapp vor den RV).

8     Lege nun die Ecken so um, wie auf dem Bild. Messe an der Naht 3cm ab, ziehe eine Quer-Linie und nähe entlang dieser Kante. Ggf. musst du dafür den Zipper noch einmal raus machen.

9     Schneide die Ecke ab und wiederhole das mit den anderen drei Ecken (2x. Stoffteil A, 2x Stoffteil B)

10     Messe auf Stoffteil B (Innen) von den Seiten jeweile 7,25cm ab und steche mit 5 und 9cm Abstand zum RV ein Loch – das sind dann 4 Löcher. Setze hier nun vier gleiche Snaps. Klappe wieder Stoffteil A weg, damit die Snaps nur an B befestigt sind.

11     Falte das Gummiband mittig und nähe die beiden Enden an Stoffteil B mittig – zwischen die Rundungen – knappkantig an. Wenn du einen Kordelstopper mit zwei Löchern hast, musst du ihn jetzt einfädeln.

12     Fädel den Zipper wieder ein und Stecke die Kordel in die Tasche (damit sie gleich nicht beim Zusammennähen stört)

13     Lege nun wieder die beiden Stoffteile A und B genau auf einander.

14     Nähe nun mittig der Tasche (setze auf der Naht von eben an – es darf dazwischen keine Lücke sein) rund herum bis zur gegenüberliegenden Seite. Zwischen einem RV und einer Rundung lässt du so 8cm zum Wenden offen. An der Stelle, wo die Gummikordel angenäht ist, setze ich nochmal einen Rückstich – schließlich muss das ja halten ?
Verriegele die Nähte an der Wendeöffnung gut, damit sie beim Wenden nicht einreißen.

Merken

15     Schneide die Rundungen mit der Zackenschere zu und die Reißverschlussenden ab. Wende alles durch die Öffnung. Bügel die große Lasche glatt und steppe von RV zu RV knappkantig ab – Achte darauf das richtige Garn für Ober- und Unterfaden einzusetzen. Die Wendeöffnung wird geschlossen.

16     Fädel den Gummi noch durch einen Kordelstopper und einen Schlüsselring.

Halterung für Kosmetiktasche (2 Quer-Halterungen)

17     (A) Falte die Stoffe für die Halterungen der Länge nach und nähe die lange Kante mit füßchenbreiter Nahtzugabe zusammen. (B) Bügel die Nahtzugabe auseinander und ein Saumband darauf. (C) Nähe ein Ende zusammen – das hilft dir auch beim Wenden mit dem Wendeset. (D) Wende das Band, und bügel es glatt. Schlage die offene Kante ein und steppe einmal rundherum ab – dadurch wird auch die Öffnung geschlossen.

18     Bringe an den Enden jeweils einen Druckknopf an (das Gegenstück zu den Druckknöpfen auf deinem Organizer). Halte die Halterung am Organizer an, um den richtigen Abstand zu setzen.

Kabelringe

19     Die Kabelringe funktieren ansich ähnlich. Nur machst du bei Schritt 15C statt einer geraden Linie einen Pfeil und bei 16 werden die Druckknöpfe anders gesetzt. Hier setzt du an beide Enden die Druckknöpfe so, dass sie zusammenpassen. Den Druckknopf für den Organizer setzt du mittig.

Klappts nicht?

Ich versuche die Schritte möglichst nachvollziehbar zu erklären, was nicht immer einfach ist. Wenn etwas nicht verständlich war, du einen Fehler entdeckt hast oder einfach eine Frage hast, schreib mir einfach eine Mail an info@selbernaehen.net oder eine Nachricht bei Facebook.

9 Kommentare

  1. Hallo, könntest du mir vllt die ungefähre Größe des Täschchens sagen ? Würde dieses gerne als Tablettentäschchen verwenden habe aber die Befürchtung, dass das Täschchen zu groß ist.
    LG Kiki

    1. Hallo Kiki,
      ja das befürchte ich auch. Es hat ungefähr eine Breite von 25cm.
      LG Claudi

  2. Huhu! Habe deine Tasche ausprobiert. Das Ergebnis ist ganz passabel, nur habe ich bei Schritt 4 oder 5 wohl einen Fehler gemacht. Ich werde mich aber noch einmal heran trauen.

    1. Hallo Nora,
      ich finde deine Taschen richtig super. Da musste ich dir auch gleich einen Kommentar da lassen =)
      Danke für das Lob und viel Spaß weiterhin beim Nähen. LG Claudi

  3. Hallo,

    Ich nähe gerade diese Tasche und hänge bei Schritt 14: Liegen die beiden Taschenbeutel übereinander? Nähe ich gleichzeitig über beide? Oder nur über den oberen? Oder sind sie ineinander gesteckt? Es ist auf dem Foto leider nicht gut zu erkennen.

    Deine Taschen sind sehr schön – ich hoffe meine wird nur halb so gut und fällt nicht gleich auseinander ;-p

    LG
    Maggi

    1. Hallo Maggi,

      wir haben das Problem zwar schon via Mail geklärt, aber falls die Schwierigkeit noch einmal bei anderen auftritt, hier die Antwort.
      Die beiden Taschenbeutel liegen wie auch bei Schritt einfach übereinander.

      LG Claudi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.