Wärmflaschenbezug aus Fleece

Schluss mit langweiligen einfarbigen Wärmflaschen! Mit diesem tollen Bezug hält deine Flasche viel länger warm, du kannst dich nicht mehr verbrennen und zudem sieht sie einfach super süß aus.

Stoffe und Zuschnitte

A Fleece ca. 40*26cm
B Fleece ca. 20*26cm
C Fleece ca. 27*26cm
D Bastelfilz 1mm individuell

Du kannst natürlich auch jeden anderen Stoff nehmen. Fleece ist aber sehr kuschelig und speichert die Wärme auch super.

Die genaue Größe hängt natürlich von deiner Wärmflasche ab.

AAußenTextilleder1x15x31cm

Foto-Anleitung

1     Zuerst benötigst du die Wärmflasche, für die der Bezug sein soll. Lege die Flasche auf den gewünschten Stoff (ich habe hier eine alte Fleecedecke weiter verwendet) und schneide mit ca. 1,5cm Abstand drum herum. An der Flaschenöffnung solltest du ca. 3cm Abstand halten.

2     Tipp: Damit mein Zuschnitt symmetrisch wird, schneide ich die untere Hälfte, knicke den Stoff dann und schneide den Rest aus. Das ist nun die Vorderseite des Bezugs.

3     Für die Rückseite nehme ich die Vorderseite als Vorlage. Da der Bezug einen Hotelverschluss bekommen soll, besteht die Rückseite aus zwei Teilen. Beide Rückenteile sollten ca. 2/3 der Flaschengröße lang sein. Es sollten sich beide Stoffteile um ca 3-4 cm überschneiden.

4      Aus einfachem Bastelfilz kannst du ein Motiv zuschneiden, wie im Beispiel ein Smiley. Den Filz befestigst du am einfachsten mit etwas Kleber.
Dann kannst du die Applikation mit passendem Garn annähen möglichst knapp annähen.

5     Tipp: Runde Motive lassen sich am einfachsten nähen, wenn du alle paar cm./mm. die Nadel im Stoff stecken lässt, das Füßchen anhebst und dann den Stoff einfach drehst. Solltest du an manchen Stellen doch etwas weiter weg vom Rand genäht haben, kannst du mit einer kleinen Schere im Nachhinein Korrekturen vornehmen.

6     Jetzt kannst du die Kanten der Rückseite (die, die Öffnung werden) mit einer Zackenschere knapp abschneiden und dann umnähen.

7    Am Flaschenhals schlägst du die obere Kante doppelt ein, damit hier ein schönerer Rand entsteht. Achte darauf, dass du bei beiden Seiten gleich viel eingeschlagen hast.

8     Lege alle Seiten rechts auf rechts aufeinander und fixiere die Lagen mit Stecknadeln oder Saumklammern.-> Erst die Vorderseite mit Motiv nach oben, dann die obere Rückseite mit Zickzackfalz nach oben, dann untere Rückseite mit Zickzackfalz nach oben.

9     Dann schneidest du in der Ecke vom Flaschenhals einen kleinen Schnitt in Richtung Naht. So sieht es nach dem Wenden schöner aus.

10    Zuletzt kannst du die Nahtzugaben mit der Zickzackschere etwas zuschneiden. Durch den Zickzackschnitt fransen die Kanten nicht aus. (Das ist besonders bei anderen Stoffen interessant). Nun kannst du deinen Bezug durch den Hotelverschluss wenden.

11     Tipp: Bei Fleece habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Verschluss gerne offen steht. Deswegen habe ich hier noch einen Druckknopf angebracht.

12     Jetzt noch die Wärmflasche in deinen neuen Bezug stecken =)

Klappts nicht?

Ich versuche die Schritte möglichst nachvollziehbar zu erklären, was nicht immer einfach ist. Wenn etwas nicht verständlich war, du einen Fehler entdeckt hast oder einfach eine Frage hast, schreib mir einfach eine Mail an info@selbernaehen.net oder eine Nachricht bei Facebook.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.