Weihnachtsstern

Eine weihnachtsliches Tischdeckchen in Sternenoptik. Das Schnittmuster ist natürlich in allen erdenklichen Größen realisierbar.

Stoffe und Zuschnitte

Füßchenbreite Nahtzugaben sind bereits eingerechnet.

A Vorderseite „Raute“ 1-8 verschiedene gemusterte Stoffe 8x Schnittmuster
B Rückseite einfarbiger oder gemusterter Stoff 1x siehe Schnittmuster
C Einlage Vliesline S320 1x siehe Schnittmuster

Beim Drucken des Schnittmuster musst du im Druck-Menü „Poster“ auswählen, um die korrekte Größe zu erhalten. Ob dein Druck stimmt, kannst du an dem 10cm Kontrollstreifen prüfen.

Foto-Anleitung

Schneide alle Rauten zu. Lege sie so hin, wie dein Stern später zusammengesetzt werden soll. Dies ist wichtig, wenn du verschiedene Stoffe kombinieren möchtest.

Dann nähst du jeweils 4 Rauten aneinander, so dass du am Ende 2 Sternhälften hast. Beginne und ende deine Naht immer mit einem Abstand von 1 cm.

Nun nähst du die beiden Sternhälften rechts auf rechts zusammen. Die Nahtzugaben schneidest du dann mit einer Zackenschere etwas zu (besonders bei dem Knubbel in der Mitte).

Bügel die Nahtzugaben glatt.

Schneide den Stoff für die Rückseite und die Einlage zu und bügel die Einlage auf die linke Seite des Sterns. Dann nähst du die Vorderseite auf rechts auf rechts auf die Rückseite und lässt wieder einen cm Zugabe. Eine Kante lässt du zum Späteren wenden offen.

Schneide nun die Nahtzugaben mit der Zackenschere zu (außer an der Wendeöffnung). Die Spitzen schneidest du knapp an der Naht ab und an den inneren Ecken machst du einen Schnitt zur Ecke hin. Das verhindert Beulen nach dem Wenden.

Nun wird der Stern gewendet. Die Spitzen formst du am Einfachsten mit einem Ecken- und Kantenformer.

Nun bügelst du noch einmal über den Stern und steppst dann knappkantig einmal rundherum. Dadurch schließt du auch die Wendeöffnung

Klappts nicht?

Ich versuche die Schritte möglichst nachvollziehbar zu erklären, was nicht immer einfach ist. Wenn etwas nicht verständlich war, du einen Fehler entdeckt hast oder einfach eine Frage hast, schreib mir einfach eine Mail an info@selbernaehen.net oder eine Nachricht bei Facebook.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.