Probenähen für selbernähen.net

Was?

Als Probenähen bezeichnet man den Testlauf eines neuen Schnittmusters.

Das bedeutet, dass bevor ein neues eBook von mir in den Verkauf geht, wird es von ca. 10 Freiwilligen auf Herz und Nieren getestet.

Warum?

Einer der Hauptgründe ist oft, dass Probenäher das Schnittmuster vor allen anderen und kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Was ich immer besonders schätze, ist der Austausch zu einem gemeinsamen Nähprojekt mit anderen Gleichgesinnten. Dadurch kann man seine Nähskills verbessern und lernt dabei noch nette Menschen kennen.

Zusätzlich wird dein Name – und sofern vorhanden – dein Blog/deine Seite im eBook namentlich erwähnt.

Eine kleine Auswahl der wunderbaren Ergebnisse meiner Probenäher

Wer?

Grundsätzlich kann jeder m bei mir Probenäher werden, der die Zeit und Lust dazu hat.

Ich habe zwar ein kleines Stammteam, nehme aber immer wieder auch neue Probenäher dazu, so dass ein bunt gewürfeltes Team aus Anfängern und Fortgeschrittenen entsteht.

Wie?

Den Aufruf zu einem neuen Probenähen starte ich immer über meine Facebook-Seite und in meinem Instagram-Profil. Hier suche ich dann im Anschluss aus den Kommentaren Menschen aus, die in meinen Augen gut ins Team passen.

Welche Kriterien hier ausschlaggebend sind? Mir ist es wichtig, dass unter meinen Probenähern verschiedene Nähskills vorhanden sind. Das heißt ich brauche, Fortgeschrittene, erfahrene Taschennäher, Taschen-Neulinge aber auch blutige Anfänger (sofern es auch ein Schnitt für Anfänger werden soll).
Dann schaue ich mir – sofern vorhanden – bisherige Werke und eure Seiten an. Und zu guter letzt, soll es menschlich auch passen. Das ist anhand eines Kommentares natürlich eher schwierig zu beurteilen – aber dennoch kann ich darüber manch einen aussortieren. Denn wer nur „Interesse“ schreibt, fällt leider schon raus, schließlich suche ich ein Team aus kommunikativen Menschen und verkaufe nicht irgendwas in einer Flohmarktgruppe.

Du hast Interesse? Dann folge mir in meinen Social-Media Profilen und warte auf den nächsten Aufruf. Ich versuche ca. alle 2 Monate wieder einen neuen Schnitt am Start zu haben (das klappt mal mehr und mal weniger).